Aktuelles

Traditionelle Ölbergandacht am 22. März 2012

OelbergandachtJahre 2001 griff der Aschauer Heimat-und Geschichtsverein die Idee von Korbinian Gabriel auf, die zusammen mit dem barocken Aschauer Grab Anfang der 1950er Jahre in Vergessenheit geratene Ölbergandacht neu zu beleben. Seither können die Aschauer in der Fastenzeit wieder die überlieferte Tradition der mechanisch bewegten Szenerie des Fastenbildes in der Pfarrkirche „Zur Darstellung des Herrn" mit erleben. Von Beginn an werden die für diesen Anlass verfassten Gebete und Betrachtungen von der Aschauer Stubenmusi und den Schwanzensteiner Sängerinnen musikalisch begleitet. In diesem Jahr ist die Ölbergandacht am kommenden Donnerstag, 22. März, um 19.00 Uhr.