Aktuelles

Programm Oktober 2009

 

25 Jahre Heimat- und Geschichtsverein

Am 05. Oktober 1984 wurde der Aschauer Heimat- und Geschichtsverein gegründet. Aus diesem Grunde lädt die Vorstandschaft alle Mitglieder und Interessierten zum „Gründungs - Stammtisch“ in den Saal des Bisto Chalet ein. Der Rückblick auf die so schnell vergangenen 25 Jahre gemeinnütziger Vereinstätigkeit wird etliche – vielleicht schon längst vergessene - Ereignisse und Aktivitäten inBroschüre 25 Jahre HGV Erinnerung rufen, die der Verein vor allem zu Heimatgeschichte und Kulturleben im Priental leisten konnte. Die Aschauer Stubenmusi, seit Gründung des Geschichtsvereins fester Bestandteil bei verschiedenen Veranstaltungen, wird den Stammtisch musikalisch untermalen. Der Wirt stellt den Saal kostenlos zur Verfügung und bietet kleine Brotzeiten an.

Termin: Dienstag, 06. Oktober, 19 Uhr, Saal des Bistro Chalet.

Die Broschüre „25 Jahre Heimat- und Geschichtsverein“ (108 Seiten, viele Bilder) ist an diesem Abend erhältlich.

Kartenvorverkauf für Jubiläumskonzert und Alpenländisches Singen und MusizierenFestkonzert zum 25 jährigen Jubiläum

Zum 25jährigen Bestehen des Geschichtsvereins ist am Freitag, 06. November, um 19 Uhr in der Festhalle Hohenaschau, ein festliches Jubiläumskonzert. Der Chor des Aschauer Auferstehungsspiels („Priental – Chor“) unter Leitung von Bernadette Osterhammer und das Aschauer Kammermusik – Ensemble werden vor allem Werke der Aschauer Musiker und Komponisten Andi Reichhelm und Jörg Müller vom Auferstehungs- und Pankraz – Spiel zu Gehör bringen.

Pausenbewirtschaftung mit Getränken. Im Anschluss an das Konzert ist die „Schlossbergalm“ geöffnet. Dort können die Besucher den Abend bei einer deftigen Brotzeit und einem Glaserl Wein gemütlich ausklingen lassen.

Vorverkauf ab Dienstag, 13. Oktober, in der Tourist Info Aschau i.Ch. Eintritt: € 10,-, € 12,50 und € 15,- (Kinder bis 16 Jahre € 6,-)

 

Das diesjährige „Alpenländische Singen und Musizieren“ des Heimat- und Geschichtsvereins ist am Freitag, 04. Dezember um 19.00 Plakat Alpenländisches MusizierenUhr in die Hohenaschauer Festhalle. Die musikalische Leitung für das vorgesehene Programm liegt wieder bei Gabi Reiserer. Mitwirkende sind: Die Hohenaschauer Musikanten, die Aschauer Stubenmusi, die Schwarzensteiner Sängerinnen, die Samer Sänger und die Riederinger Hüatabuam und –Dirndln. Durchs Programm führt Georg Antretter.

Vom Programmablauf her ist eine Pause vorgesehen. Sänger und Musikanten werden nach dem offiziellen Teil zum Ausklang noch ca. eine Stunde für Unterhaltung sorgen. Festhallenwirt Robert Schneikart mit seiner Mannschaft kümmert sich in bewährter Weise ums leibliche Wohl der Besucher. Schon beim Kauf der Karten kann ein „exklusives“ Abendessen vorbestellt werden, dass zwischen 17.30 und 18.45 Uhr serviert wird.

Der Eintritt kostet wie die letzten Jahre € 15,- ; auf den Galerieplätzen € 12,- (Kinder 7,- €).

Gutschein für Abendessen zum Vorverkaufspreis von € 9,90 (Portion ofenfrische Bauernente mit Natursauce, Kartoffelknödel und Apfelblaukraut).

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt ebenfalls am Dienstag, 13. Oktober, in der Tourist Information (Telefon 08052/904937).

Autor Wolfgang Bude