Aktuelles

Besuch des Müllner-Peter-Museums in Sachrang am 1. August 2016

Begruessung

Aus Anlass des 250. Geburtstags des Müllner Peter, der in diesem Jahr gefeiert wird, stattete der Heimat- und Geschichtsverein dem Partnerverein, dem Müllner-Peter-Museumsverein in Sachrang einen Besuch ab. Gut 40 an Heimatgeschichte interessierte Menschen konnte der Vorsitzende des Sachranger Vereins, Herr Jens Wagner, vor der Tür des Alten Schulhauses begrüßen. Das Müllner-Peter-Museum war 2001 nach einem Konzept von Fr. Dr. Margot Hamm gestaltet worden und ist zur Feier des 250.Geburtstags des Namensgebers gründlich renoviert und teilweise umgestaltet worden. Unter der Führung von Brigitte Peters konnten sich die Teilnehmer der Exkursion ein Bild von den Änderungen machen: Die neue Ausstattung ermöglicht jetzt einen Blick in das sehr schönen Dachgebälk des Raumes, die Führungslinie wurde verändert und der ganze Museumsraum wirkt heute weiter und heller. Eine Ecke ist für kleine Sonderausstellungen vorgesehen – derzeit eine Reihe religiöser Prientaler Objekte aus der Zeit des Müllner Peter, die zum Teil aus der Sachranger Kirche St. Michael stammen.


Ebenso neu gestaltet wurde der Heilkräutergarten auf dem ehemaligen Schulgelände. Martina Glatt erläuterte die neue, großzügigere Anlage. Sie stellte einige ausgewählte Pflanzen und ihre Bedeutung in der Volksmedizin vor. Im Gespräch mit den Teilnehmern der Exkursion wurden Erfahrungen mit den vorgestellten Pflanzen ausgetauscht.

Nach der „Arbeit“ ging’s in den ersten Stock des Alten Schulhauses zum Vergnügen -

die Sachranger Museumsleute hatte ein köstliches kaltes Buffet aufgebaut, das begeisterten Zuspruch bei allen Beteiligten fand.